Oktober 2017

«Rosen in der Kulturgeschichte der Menschen – für Küche, Schönheit und Gesundheit»
Am Dienstag, 31. Oktober um 19.30 Uhr laden die Gesellschaft Schweizer Rosenfreunde der Regionalgruppe Thurgau und die Bischofszeller Rosen- und Kulturwoche zu einem rosigen und einzigartigen Referat ins Rathaus von Bischofszell ein.
Lilo Meier aus Zürich, eine Rosenkönigin und Rosenverwandlerin, gehört zu den prädestiniertesten und kreativsten Fachfrauen auf diesem Gebiet.
Was für ein faszinierender Titel dieses Referat doch trägt! Beim traditionellen Herbstvortrag der beiden Veranstalter wird – einmal mehr – Rosenfreunden und -liebhabern Aussergewöhnliches vorgetragen. Mit Lilo Meier wird dies ohne Zweifel gelingen! Die Referentin ist nicht nur in die Rose vernarrt, sondern versteht es auch, die Kräfte und die Magie der «Königin der Blumen» zu erforschen und auszuschöpfen. Man kann sich tatsächlich in ihre Produkte verlieben.
Wer schon mal die Gelegenheit hatte kulinarisch mit ihren Produkten Bekanntschaft zu machen, ist schlichtweg begeistert. Frau Meier versteht es nicht nur mit der Rosenblüte in der Küche umzugehen, sondern produziert diese auch gleich selber. Auf ihrem Rosenfeld mit über 1‘500 Rosenstöcken – ungespritzt und biologisch gehalten – zaubert sie Wundersames aus den Rosenblüten, dem Duft und aus den Ölen. Sie zupft die Blüten sorgsam ab und legt sie behutsam in einen Korb, denn die Rosenblätter seien ein kostbares Gut, meint sie. Es dürfen nur Duftrosen sein, die sie gekonnt zu einer Art Cuveé zusammenführt.
Wie Lilo Meier dabei vorgeht, auf was man achten muss und was man besser sein lässt, darüber erfährt man an diesem Abend mehr. Und die Produkte von Lilo Meier geniessen wir nicht nur in Wort und Bild, sondern probieren den kulinarischen Blütenschmaus gleich selber aus.
Ein interessanter Abend ist garantiert.
Also liebe Rosenfreunde, lasst euch überraschen!

Beni Bischof
Breitidörfliweg 2, 9220 Bischofszell,
Tel. 071 422 35 22, bischof.beni@bluewin.ch