November 2018

Immer am letzten Dienstag im Oktober lädt die Rosen- und Kulturwoche Bischofszell zusammen mit der Rosengruppe Thurgau zu einem Fachreferat in den barocken Bürgersaal in Bischofszell ein.

Roland Münger von der Gärtnerei Münger in Bischofszell hat uns (fast 30 Anwesende) in die Welt der Wildrosen entführt. Der Referent zeigte uns alles Wichtige über Wildrosen und Hagebutten zuerst theoretisch und wunderbar bebildert auf. Bestimmt haben alle Zuhörer etwas Neues dazu gelernt. Ich z.B. weiss jetzt, dass die Wildrosen Stacheln haben und nicht Dornen.

Im zweiten Teil des Fachreferates konnten wir hautnah erleben, wie aus einem wunderbaren Gesteck von Hagebutten und Nielen mit wenig Grün (Efeuranke) ein perfektes Ganzes entstand. Wir sind nun sehr motiviert zu dekorieren, denn die nahe Adventsstimmung wurde schon geweckt. Wir danken Roland und seiner Frau Rachel sehr herzlich für die perfekte Vorbereitung des Abends, für’s Referat und die praktischen Tipps.

Bei einem gemütlichen Schlummertrunk wurden Ideen, Erfahrungen und Wissen rege ausgetauscht.

Unser nächster Anlass ist die Jahresversammlung am 19. Januar 2019.

Wann genau und wo diese stattfinden wird, werden wir an der nächsten Sitzung bestimmen.

So wünsche ich allen Vereinsmitgliedern von Herzen noch schöne Herbsttage und genug Elan, im Garten aufzuräumen. Der nächste Frühling kommt bestimmt!

 

Im Namen der Rosengruppe Thurgau: Irene Schneider,

Wigärtlistr. 8, 8274 Tägerwilen, 071 / 669 24 11 ,  irene.schneider@mxp.ch