Juni 2020

Ich gebe es zu: England ist mein Lieblingsgartenreiseland. Und deshalb habe ich vor ein paar Tagen die Chelsea Flower Show besucht! Natürlich nicht live und in Farbe, sondern nur virtuell. Aber es gab viele interessante Beiträge, unter anderem, wie man sich bei David Austin Roses auf die Show vorbereitet hat. Für dieses Mal allerdings umsonst, denn wie so viele Anlässe wurden auch die meisten Flower-Shows der Royal Horticultural Society RHS für dieses Jahr abgesagt. Und damit bin ich leider schon beim Thema. Auch wenn wir uns sehr darüber freuen dürfen, dass die strengsten Massnahmen vom Bund gelockert wurden, so müssen wir uns doch darüber im Klaren sein, dass die Krise noch lange nicht überwunden ist. Und so sollten wir uns und unsere Rosenfreunde nicht unnötig in Gefahren bringen. Deshalb haben Wilfried und ich entschieden, unseren Garten vorerst nicht für grössere Gruppen zu öffnen. Denn schliesslich, so finden wir zumindest, ist der «gemütliche Teil» ein wesentlicher Bestandteil dieser Aktion.
Garten Courage
Rosige Grüsse aus dem Garten Courage.
Auch alle anderen, die ihre Gärten für uns Rosenfreunde öffnen wollten, wie Margrit Moser, Theres Cellarius, Marianne und Kurt Kohler, sowie Marianne Portner und Edith Wampfler schliessen sich dieser Meinung an. Kopf hoch, wir verschieben einfach auf das nächste Jahr! Dennoch, oder gerade deshalb könnt Ihr die genannten Gärten und ihre Besitzer sehr gerne gemäss den aktuellen Vorschriften individuell besuchen! Die jeweiligen Telefonnummern findet Ihr auf der Homepage unserer Rosengruppe www.rosenfreundespiez-bo.jimdofree.com/agenda. Nutzt diese Möglichkeit, wir alle freuen uns auf Euch!
In diesem Sinne, bis hoffentlich bald,
Bettina Courage

Eigener Internetauftritt

Direkte Informationen über unsere regionale Rosengruppe findet sich hier: Rosenfreunde/Spiez-Berner Oberland