April 2017

Von März bis Mai eröffnen Duft-Veilchen (Viola odorata) den zarten Blütenreigen. Einst zählten sie zu den beliebtesten Schnittblumen und galten als Frühlingsboten schlechthin. Sie wurden in Gedichten gepriesen und klebten in Poesialben. Dann wurde es still um sie. Heute wiederum freuen wir uns über die Renaissance dieses Frühlingsglücks... Herzige Blätter und ein zauberhaft zarter Flor mit teils betörendem Duft – zu einer Zeit, in der ein Grossteil des Gartens gerade erst schlaftrunken aus der Winterruhe erwacht. Gewähren Sie den lieblichen Pflanzen Gastrecht auch in Ihrem Garten. Mittlerweile gibt es ein vielfältiges Angebot an Duft-Veilchen mit klingenden Namen wie: "Blue Eyes, Dark Freckles, Frühlingsglück, Donau, Baronne Alice de Rothschild, Coeur d'Alsace" usw.; von hellem lila zu tiefviolett und bis zu rosa und rubra. Oder "Königin Charlotte", ein wundervoller Klassiker unter den Duft-Veilchen mit Nachblüte im Herbst!

Nicht vergessen: Am Mittwoch, 19. April 2017 findet unser Ausflug in die Baumschule Todt statt (Details siehe Rosenblatt vom März).

In grosser Traurigkeit nahmen wir Mitte März Abschied von unserem langjährigen Mitglied, unserer Rosenfreundin Susanne Wegmann. Nach längerer Leidenszeit erlosch ganz langsam ihre Lebensflamme. Susanne Wegmann gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Schaffhauser Rosengruppe und nahm bis zuletzt aktiv am Vereinsleben teil. Sie war eine der ersten Kursteilnehmerinnen bei Dietrich Woessner, wo sie den Gartenbau von Grund auf erlernte und die erworbenen Kenntnisse im eigenen Garten im "Truubegüetli" umsetzte. Mit Susanne verlieren wir eine liebenswerte, grosszügige "Rosenfrau". Viele werden sie vermissen, aber was bleibt, sind Erinnerungen, Gedanken, schöne Stunden; --- die einfach waren... 

Frühling ist die schöne Jahreszeit, in der der Winterschlaf aufhört und die Frühjahrsmüdigkeit beginnt. (E. Geibel)

Trotzdem viel Elan bei all' Ihren Taten wünscht


Susanne Kobel