März 2020

Die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung verlief in gewohnt sachlichem Rahmen und die Anwesenden zeigten sich zufrieden mit der «Vorstandsarbeit» (Kassierin und Aktuarin) im vergangenen Jahr. Die Wahl von Annemarie Muriset zur neuen Präsidentin der Rosengruppe Schaffhausen erfolgte einstimmig und unter grossem Applaus. Mit dieser Wahl konnte die mehrjährige Vakanz, d.h. das verwaiste Präsidium nun wieder besetzt werden, und unsere Regionalgruppe kann wieder einen vollzähligen Vorstand ausweisen. Mich persönlich (als Aktuarin) freut es, dass ich die seit Frühling 2016 interimsmässig erledigten Arbeiten für die Schaffhauser Röseler, nun in andere Hände übergeben kann. Ich wünsche Annemarie viel Freude, Erfolg und Befriedigung bei ihrer neuen Tätigkeit in der Rosengruppe. Die übrigen Amtsinhaberinnen wurden ebenfalls mit Applaus für die nächsten 2 Jahre wiedergewählt.
Endlich ist der Winter verbannt. Langsam zeigen die Beete, dass die vorherrschende Farbe nicht mehr Braun ist. Der Frühling verzaubert die Welt jedes Jahr aufs Neue, und staunend erleben wir, wie die Natur aus dem Winterschlaf erwacht. Wenige warme Tage genügen und es beginnt allerorten zu wachsen und zu blühen. Allzu ausschweifende Höhenflüge werden jedoch gebremst. In den Beeten wächst jetzt, was der Gärtner fürchtet: die Invasion der Unerwünschten. Über die Berechtigung des Begriffs «Unkraut» wird gestritten. Der gute alte Duden definiert Unkraut so: «Gesamtheit von Pflanzen, die zwischen angebauten Pflanzen wild wachsen und deren Entwicklung behindern». Das trifft es ganz gut, und das überlässt es jedem Gärtner, eine Pflanze als Unkraut zu behandeln oder nicht. Geduldiges Jäten lohnt sich...
Was knospet, was keimet, was duftet so lind? Was grünet so fröhlich? Was flüstert im Wind? Und als ich so fragte, da rauscht es im Hain: «Der Frühling, der Frühling, der Frühling zieht ein!» (Heinrich Seidel)

Lassen wir uns nun entzücken vom Frühling mit seinen süssen Blicken...

Susanne Kobel-Spiller