Januar 2019

Unser Jahresausklang fand wie immer in einem sehr festlichen Rahmen statt. Wir wurden von Frau Elsbeth Meier vom Gartencenter Meier, dem Gastronomie-Team vor Ort, wie auch vom Vorstand unserer Rosengruppe Rapperswil, herzlich empfangen und umsorgt. Zur Begrüssung sinnierte unsere Präsidentin über das vergangene sehr heisse „Rosenjahr“. Sie zeigte sich erstaunt darüber – wie wir alle – dass unsere Rosen der Hitze und der Trockenheit standhielten. Viele Rosen erfreuen uns noch im Dezember mit reichen Blüten.

Mit grosser Betroffenheit nehmen wir die Mitteilung entgegen, dass unser Rosenfreund, Peter Trachsel, am 24. November 2018 verstorben ist. Peter hinterlässt mit seiner liebevollen Art und seinem aktiven Interesse an Mitmenschen eine grosse Lücke in unserer Gruppe. In diesem Sinne entzündete unsere Präsidentin eine Kerze, die während unserer Feier brannte. Dies als Sinnbild für das Licht, welches Peter bei unseren Anlässen oder Reisen ausstrahlte. 

Gemeinsam gedachten wir Alice Meier-Bachmann, der „Mutter“ des Familienunternehmens „Garten-Center Meier“, die am 10. Juni 2018 103-jährig verstorben ist. Sie hat an den monatlichen Treffen und den verschiedenen Anlässen der Rosenfreunde mit Interesse und Freude teilgenommen. Sie hat immer darauf geachtet, dass an unseren Treffen für jeden von uns eine blumige Überraschung bereit stand.

Beim gemeinsamen Mittagessen hatten wir Zeit und Musse für den Gesprächsaustausch und interessante Diskussionen. Dann wurden wir mit einer musikalischen Lesung in eine andere Welt entführt. Eine „Ode an die Rose“ in Prosa und Gedichten mit Musik von Robert Schumann. Frau Erika Kreissl-Brandenberger hat mit exzellentem Sprachausdruck und Gestik die Rose als Symbolpflanze dargestellt. Die Rose als Sinnbild der Liebe, der Schönheit und Keuschheit, aber auch als Sinnbild für Blut, Tod und Vergänglichkeit. Mit Kompositionen wie „Träumerei“ – „Arlequin“ und „Romanze“ – wurden die gesprochenen Texte von Klaviermusik, gespielt von Frau Marlies Nussbaum, musikalisch umrahmt und in Einklang gebracht.

Mit gegenseitigen guten Wünschen für die kommenden Festtage und auf ein Wiedersehen an einem neuen Rosenanlass im 2019 haben wir uns verabschiedet.

Ein herzliches Dankeschön an unseren Vorstand  der Rapperswiler-Rosengruppe für das wertvolle Engagement im Rosenjahr 2018.

Text von Dora Meier

 

Das liebevolle Gedenken an Peter – die Kerze am Festanlass – die lieben Worte – der wunderschöne Blumengruss – dies sind alles Zeichen der Freundschaft und Verbundenheit. Sie haben mich tief berührt und erhellen meine Dunkelheit in der tiefen Trauer.

Vielen herzlichen Dank, liebe Rosenfreunde. 

Esther Trachsel

 

An unserem Rosentreff am 5.2.19 halten wir etwas Spezielles für Sie bereit. Wir treffen uns um 14.00 Uhr im Gartencenter Meier, Dürnten, im Salbeisaal und werden uns mit dem wunderschönen Film „Das Gartenjahr in Hülle und Fülle“ bereits ein wenig auf den Frühling einstimmen. Dieser Film wurde Frau Alice Meier von sehr guten Kunden und Freunden geschenkt. In einer kurzen Sequenz werden wir an sie erinnert, und wir sehen sie beim Besuch dieses Gartenparadieses. – Anschliessend wird uns Frau Elsbeth Meier-Albrecht mit einigen Anekdoten erfreuen. Wir sind sehr dankbar, dass Frau Elsbeth Meier uns freundlich zugetan ist. Sie hat die Betreuung von uns Rosenfreunden von „Mami Meier“ übernommen, was wir allseits sehr schätzen.

Das Vorstandsteam

Margrit Kober, Hanni Bolli, Brigitta Borcard, Esther Trachsel

 

Einträge in der Agenda für die Rosengruppe Rapperswil für das 1. Semester 2019:

  1. Januar 2019 14.00 Uhr Rosentreff im Gartencenter Meier, Dürnten
  1. Februar 2019 14.00 Uhr Rosentreff im Gartencenter Meier, Dürnten
  1. März 2019 14.00 Uhr Rosentreff im Gartencenter Meier, Dürnten
  1. April 2019 14.00 Uhr Rosentreff im Gartencenter Meier, Dürnten
  1. Mai 2019 14.00 Uhr Rosentreff im Gartencenter Meier, Dürnten
  1. Juni 2019 14.00 Uhr Rosentreff im Gartencenter Meier, Dürnten