Vorwort

Viele Menschen bewundern die Schönheit der Rosen und sind angetan von ihrem Duft. Doch bei den meisten gelten sie als empfindliche Pflanzen, die eine intensive Pflege, mit vielen Chemikalien benötigen. Dennoch ist es Tatsache, dass die Rose die beliebteste und am weitest verbreitete Pflanze ist. Sie begleitet uns Rosenfreunde durch das ganze Leben.

Mit seinem Werk vermittelt der Autor den Rosenfreunden ein solides Basiswissen über die Rosenpflege. Hinter vielen Kapiteln dieser Publikation steht ein Fragezeichen, so wie dem Rosenbegeisterten zu Beginn seiner neuen Leidenschaft, vielleicht die ganze Pflanze ein Fragezeichen ist. Hier nun werden die Fragen präzise, kurz und bündig beantwortet. Dem Fachmann ist es gelungen, die Hege und Pflege der Rose in einem verständlich geschriebenen Stil darzulegen. Beim Lesen könnte man beinahe meinen, dass man diese eigentlich bereits schon gewusst hat. Kennt man z.B. die Bedürfnisse der Pflanze, ihren Anspruch an die Bodenbeschaffenheit, ihren Wunsch betreffend Standort usw., so sind die entsprechenden Pflegemassnahmen einleuchtend. Man weiss, die Wurzeln benötigen zum Atmen Luft, also wird der Boden gelockert und ihm so der erforderliche Sauerstoff zugeführt. So einfach ist’s – der Autor erklärt es in prägnanter Sprache. Befolgen wir seine Ausführungen und die meisten Probleme tauchen gar nicht erst auf.

Theo Zwygart hat dieses Büchlein geschrieben aus Liebe zur Sache. Er hat seine grosse Erfahrung und sein enormes Wissen darin eingebracht. Dafür sind wir ihm sehr dankbar. Ebenso dafür, dass er die Kultur und Pflege der Rosen auch für den Laien in einer einfacher Sprache darlegt.

Für gestandene Rosenfreunde ist dies ein wertvolles Nachschlagwerk und es dient ihnen auch als Präsent für Roseneinsteiger.

Goethe hat es sich einfacher gemacht, er hat gesagt:
Hier hilft nun weiter kein Bemühn!
Sind Rosen, und sie werden blühen

Nesslau, im Mai 2008
Theo Keller