Start nach Mass ins neue Rosenjahr

Duft-Preis an das Rosenzüchterhaus Huber in Dottikon für die Rose ‘Schloss Wildegg‘

 Mitten in den Vorbereitungen für das neue Rosenjahr erreichte die Firma Richard Huber AG die Botschaft aus Belgien, dass ihre Rose, unter dem Wettbewerbsname HUBar 2014-1, mit der Auszeichnung Heerljkst geurende roos für die besten Duftrosen geehrt wurde. Hinter dieser Bezeichnung versteckt sich die Rose ‘Schloss Wildegg‘, die 2013, anlässlich des Internationalen Rosenseminars, auf Schloss Wildegg getauft wurde.

Taufe Rose 'Schloss Wildegg': Rose Leutwyler, Leiterin Regionale Rosengruppe Aargau und Erland Eichmann, Betriebsleiter Schloss Wildegg

Im Rosengarten der historischen Grünanlagen des Schlossparks 't Hooghe in Kortrijk (Westflandern) werden jährlich mehr als 100 neue Rosenkreationen von ausgewählten Häusern aus ganz Europa angepflanzt und von einer sachkundigen Jury beurteilt. Das besondere Augenmerk gilt dem Laub, der Resistenz gegen ungünstige Wachstumsbedingungen und Krankheiten, der Blüte, dem dekorativen Wert, der Blütenfolge, der Form der Blüte, der Farbe und dem Duft. Letzterer wird, wie erwähnt, mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Rose 'Schloss Wildegg'

Das Züchtungsjahr der Rose ‘Schloss Wildegg‘ ist 2006. Ihre Unterlage ist die Wildrose Rosa laxa und die Eltern sind James Galway x Abraham Darby. Sie ist eine Teehybride, Typ Englische Rose. Die Knospen der öfters blühenden Rose ‘Schloss Wildegg‘ sind dick und rund, ihre Farbe ist lachsrosa bis hellrosa, mit einem aromatischen, süssen Duft. Der aufrechte Wuchs ist kompakt, gut verzweigt und buschig, mit mittelgrossem, leuchtendem, mittelgrünem Blattwerk. Die Pflanze wird 80 bis 100 cm gross und hat wenige, mittelgrosse, hakenförmige Stacheln.

 Die Rosenfreunde der Gesellschaft Schweizerischer Rosenfreunde gratulieren der Firma Richard Huber AG mit Geschäftsführerin Dyana Huber zu diesem Start nach Mass in das neue Jahr und wünschen dem Betrieb gute Vorbereitung auf die neue Rosensaison.

 

Theo Keller

Aus dem Vorstand

Der Vorstand und die regionalen Leiter/innen trafen sich am 27. Januar 2018 in Dürnten zur jährlichen Ausschuss-Sitzung. Der Präsident informierte über die in diesem Jahr geplanten Aktivitäten auf Vereinsebene, präsentierte den Voranschlag 2017 und stellte den Entwurf des Budget 2018 zur Beratung. Nach lebhaften Diskussionen wurde das endgültige Budget verabschiedet.

----------------------------------------------------------------------------------

Wir suchen neue Mitglieder

Haben Sie Freunde, Freundinnen, Töchter und Enkel, die sich für die Schönheit der Rosen interessieren? Dann nehmen Sie sie mit an einen der vielen Anlässe der Rosenfreunde.

Wir freuen uns über neue, junge Gesichter in unseren Gruppen.