August 2020

Eigentlich ein ganz passabler Sommer. Vom vielen Giessen und Kannen schleppen wurden wir verschont. Bis dann die Hundstage kamen, die in die Zeit vom 23. Juli bis 23. August fallen. Namensgeber für die Hitzeperiode ist nämlich das Sternbild grosser Hund mit seinem hellsten Stern Sirius. Der Zeitraum, in dem Sirius am Morgenhimmel sichtbar war, bezeichneten die Römer einst als «Tage des Hundes». Sorry, liebe Röseler, jetzt bin ich aber vom Thema Rosen abgeschweift. Ich hoffe, es hat Euch trotzdem interessiert.
Der Herbstanlass – zusammen mit den Staudenfreunden in der Gartenbauschule Hünibach – wurde abgesagt. Ein Besuch an den Thunersee kann ich Euch trotzdem empfehlen.
Am 22. und 23. August öffnen uns einige Mitglieder ihren Garten. Die Adressen sind im Juli-Rosenblatt aufgeführt.
Unsere Redakteurin Brigitt Buser, und Kursleiterin beim Gartencenter Zulauf, Schinznach-Dorf, wird uns am 10. Oktober, wenn es die Corona-Zeit erlaubt, zum Thema «Biologische Rosenpflege im Herbst und Einwinterung» Interessantes berichten.
Genauere Angaben findet Ihr im nächsten Rosenblatt. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 20 Personen beschränkt.
Wer interessiert ist, kann sich ab sofort anmelden, bei Rosmarie Marti, 079 274 3773 oder bei Ursula Haklar, 078 712 2384.
Eine Anmeldung ist erforderlich, damit wir Euch bei einer evtl. Absage benachrichtigen können.

Zum Schluss:
«Um zu begreifen, dass der Himmel überall
blau ist, braucht man nicht um die Welt zu
reisen.» J.W. von Goethe
Ich wünsche Euch eine gute Zeit

Ursula Haklar